TU DU's

NUTZE EINKAUFSRATGEBER UND VERZICHTE AUF MIKROPLASTIK

Mikroplastik entsteht vor allem durch Abrieb und Verwitterung von Plastikprodukten wie Reifen oder Plastikmüll. Aber auch viele Kosmetikprodukte enthalten Mikroplastik. Die kleinen Kunststoffpartikel gelangen leicht ins Meer, wo sie von zahlreichen Kleinstlebewesen aufgenommen, die wiederum von Fischen oder Vögeln gefressen werden. Mikroplastik ist, wenn überhaupt, nur sehr langsam abbaubar und bleibt damit langfristig im Ökosystem. Bestimmte Bestandteile könnten auch für den Menschen schädlich sein, wie zum Beispiel Bisphenol A, das Einfluss auf das Hormonsystem nimmt.
Deswegen lohnt es, sich vor dem Kauf von Kosmetikprodukten nach deren Mikroplastikgehalt zu erkundigen. Da die Inhaltsstoffe für Laien nicht immer leicht zu deuten sind, veröffentlicht der BUND regelmäßig einen Einkaufsratgeber mit Produkten, die nach wie vor Mikroplastik enthalten.

Tu Du's

Kaufe in verpackungsfreien Supermärkten.

Tu Du's

Unterstütze eine ökologische Land­wirt­schaft, sie schont die Böden.

Tu Du's

Hinter­frage deine Kon­sum­gewohn­heiten. Brauchst du dieses Produkt wirklich?

Zurück