TU DU's

BESUCHE KLEIDERTAUSCHBÖRSEN UND SECOND-HAND-SHOPS

Immer wieder ist die Textilindustrie wegen schlechter Arbeitsbedingungen in ihren Fabriken und bei der Rohstoffproduktion, zum Beispiel auf Baumwollfarmen, in den Schlagzeilen. Die Produktion neuer Kleidung ist außerdem sehr energieintensiv und verursachte laut einer Studie der Beratungsfirma McKinsey im Jahr 2018 rund 4% des weltweiten CO2-Ausstoßes.
Second Hand Läden gibt es mittlerweile in fast allen größeren Städten und auch online-Portale haben sich dem Handel mit gebrauchter Kleidung verschrieben. Zu Kleidertauschbörsen bringen alle Teilnehmenden nicht mehr benötigte Kleidungsstücke mit. Für jedes mitgebrachte Teil darf man ein neues aussuchen. Die Lebensdauer von Kleidungsstücken kann so verlängert und der Bedarf für die Produktion neuer Textilien reduziert werden.

Tu Du's

Informiere dich über Nachhaltigkeitssiegel.

Tu Du's

Spende Obdachlosen Kleidung, Kleingeld oder Zeit für ein Gespräch.

Tu Du's

Engagiere dich für die Rechte von Mädchen und Frauen.

Zurück