17 Ziele und eine Nacht

#17Ziele

17 Ziele und eine Nacht

Am 04.11.2017 nahm die Kampagne 17 Ziele in Kooperation mit der ecosign Akademie für Gestaltung an der Kölner Museumsnacht teil. Rund 1000 Menschen informierten sich hier durch ein kreatives Programm.

Ein reger Strom an Gestalten schwärmte getrieben von Kunst- und Kultur­rausch hinaus in die kalte Novem­ber­nacht – Auf der Suche nach einem Ziel, das ihren Wissens­durst stillen würde. Doch sie fanden gleich 17 Ziele.

 

Denn in der Kölner Museums­nacht am Sonntag öffnete die ecosign den rund 1000 Nacht­schwärmern die Türen zu ihrer Ausstellung, die ganz den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung gewidmet war. Jedes Jahr laden im November zahlreiche Museen und Kunstorte zu nächt­lichen Kunst- und Kultur­er­leb­nissen ein.

Beim Siebdruck wurden T-Shirts und Beutel mit von den Studierenden eigens designten Motiven zu den Themen der 17 Ziele bedruckt. © Elena Lausberg
Beim Siebdruck wurden T-Shirts und Beutel mit von den Studierenden eigens designten Motiven zu den Themen der 17 Ziele bedruckt. © Elena Lausberg

Gleich vor der Akademie für Gestaltung empfing das bunte 17-Ziele-Mobil die Besucher und lud mit Liegestühlen zu einer kurzen Verschnaufpause während des Museum-Hoppings an. Die Unermüdlichen spielten stattdessen das Riesenjenga in 17 Ziele- Version, meterhoch wurden die Pappkartons gestapelt. Dabei wurde keine Muskelkraft gescheut. Um den Jenga-Turm zu vollenden, nahmen sich die Spieler gegenseitig auf Schulter, bis auch das letzte Ziel aufgelegt war.

Im Gebäude wartete dann ein kreatives Programm. Beim Siebdruck wurden T-Shirts und Beutel mit von den Studie­renden eigens designten Motiven zu den Themen der 17 Ziele bedruckt.

In der Photo­booth für Super­helden konnte man sich mit seinem Lieblingsziel und als #17Ziele Held ablichten lassen.

Ein Beispiel für Umsetzung von Ziel 12: „nach­hal­tiger Konsum“, wurde in dem Programm auch thema­ti­siert. Die Initiative „Be Bananas“ bekämpft die Diskri­mi­nierung von Single-Bananen. Hat sich nämlich eine einzelne Banane von ihrer Staude abgelöst, gilt sie nach Handelsnorm als unver­käuflich – und wird Teil der 18 Millionen Tonnen Lebens­mittel, die in Deutschland jährlich im Abfall landen.

Dieser enormen Lebens­mit­tel­ver­schwendung hat die Initiative den Kampf angesagt. Sie backt mit den aussor­tierten Früchten statt­dessen Bananenbrot – und sorgte so neben einem leckeren Snack in der Museums­nacht auch für eine nachhal­tigere Welt.

Jeder kann sich aktiv im Alltag für nachhaltige Entwicklung einsetzen, lernten die Besucher in jener Nacht auf unter­haltsame Weise – der erste Schritt, um die 17 Ziele Wirklichkeit werden zu lassen.

Tu Du's

Unterstütze Unternehmen, die auf Inklusion setzen.

Tu Du's

Entscheide dich für Frei­willigen­arbeit, z.B. als Sprach­lehrer.

Tu Du's

Fahre mehr Bahn, so verursachst du weniger Smog und weniger Lärm.

Zurück

Bis zum 5.12. sind „Schwarzes Loch“ und „Guten Appetit“ im Kino zu sehen.

Das Filmprogramm „17 Ziele – EINE Zukunft" startete mit „True Cost".

Neue Räume für neues Denken – 17 Ziele in der Wissenschaft