Earth Overshoot Day 2018

#17Ziele

Earth Overshoot Day 2018

Die Bewahrung unseres grünen Planeten mit seiner atemberaubenden biologischen Vielfalt und seinen natürlichen Ressourcen ist Kernziel der UN Agenda 2030, um ein lebenswertes Leben auch für zukünftige Generationen zu sichern. Ein schonender Umgang mit den Ressourcen der Erde und eine Verminderung der Treibhausgase zum Klimaschutz sind dazu unabdingbar, darin ist sich die Weltengemeinschaft einig.

Den Earth Overshoot Day hat die Menschheit jedoch dieses Jahr schon am 1. August erreicht. Das bedeutet, dass bereits vor Jahresende alle natürlichen Ressourcen verbraucht wurden, die die Erde innerhalb eines Jahres regenerieren und somit nachhaltig erbringen kann.

Die „ökologischen Schulden“, die wir bei den unseren nachfolgenden Generationen haben, können wir nur vermindern, wenn jeder Einzelne bei sich anfängt.

Jeder und jede von uns kann tagtäglich unmittelbar zur Erreichung der 17 Ziele beitragen!

© Duangphorn Wiriya/Unsplash
© Duangphorn Wiriya/Unsplash

Wie, das zeigen wir euch durch Tipps, die sich einfach in den Alltag integrieren lassen:

Konsum & Ernährung

  • Kauf regional und saisonal ein. Kurze Transportwege und weniger Lagerzeiten im Kühlhaus verbessern die Ökobilanz und lokale Landwirte werden unterstützt.
  • Konsumiere weniger und bewusster. Ist ein weiteres Tshirt wirklich nötig? Schau dich doch mal in einem Second-Hand Shop um oder entscheide dich für ein Fair-Fashion-Teil. Das ist möglicherweise etwas kostspieliger, aber umso langlebiger und niemand musste unter unwürdigen Bedingungen dafür schuften.
  • Recycle alte Elektrogeräte. Die Materialbestandteile bestehen aus wertvollen Ressourcen, deren Verfügbarkeit endlich ist und deren Gewinnung sehr aufwendig und kostenintensiv ist. Zudem ist der Abbau oft mit unmenschlichen Arbeitsbedingungen in Minen verbunden.

Haushalt

  • Spare Strom. Überflüssiges Licht ausschalten, elektrische Geräte ganz ausstellen, statt den Stand-By-Modul zu nutzen und – gerade jetzt im Sommer – auf Fön und Trockner verzichten. Strom sparen ist gleichzeitig Geld sparen!
  • Tausche alte Glühbirnen mit Energiesparlampen aus.
  • Wechsle zu einem Ökostromanbieter als saubere Alternative zu Atommüll und klimaerwärmenden Emissionen von Kohlekraftwerken.

Mobilität & Reisen

  • Reise ökologisch bewusst mit dem Zug oder kompensiere den CO2 Ausstoß deines Flugs, beispielsweise bei Atmosfair.
  • Um längere Wege zurückzulegen, nutze Car-Sharing oder die öffentlichen Verkehrsmittel.
  • Fahr mit dem Fahrrad oder gehe bei kurzen Strecken zu Fuß.

Freizeit

  • Nutze die Öko-Suchmaschine Ecosia, die CO2-neutral arbeitet und einen Teil der Einnahmen an ein Regenwaldprojekt gibt. Knapp 4,6 Millionen Bäume wurden durch die Initiative bereits gepflanzt!
  • Baue dein eigenes Essen an! Sieh dich um, ob du in deiner Gegend Mitglied in einer Urban-Gardening Initiative werden kannst oder unterstütze solidarische Landwirtschaft.
  • Engagier dich in einer Initiative, die sich in deiner Kommune für die Umsetzung der 17 Ziele einsetzt.

Verbreite die Botschaft der 17 Ziele! Nur wenn jeder Bescheid weiß, können wir die 17 Ziele gemeinsam erreichen!

Tu Du's

Nimm öfter das Fahrrad statt das Auto. Für deine Gesund­heit und das Klima.

Tu Du's

Organisiere und engagiere dich z.B. in Gewerk­schaften.

Tu Du's

Setze dich für den barriere­freien Aus­bau von allen öffent­lichen Insti­tu­tionen ein.

Zurück

Bis zum 5.12. sind „Schwarzes Loch“ und „Guten Appetit“ im Kino zu sehen.

Das Filmprogramm „17 Ziele – EINE Zukunft" startete mit „True Cost".

Neue Räume für neues Denken – 17 Ziele in der Wissenschaft